Die Grundregeln der Tauschshow

Jeder Zuschauer bringt ein Geschenk mit ins Theater. Es muss nicht schön sein, sollte sich allerdings klar von der Kategorie „Schrott“ abheben. Bücher sind, wenn es sich nicht um ausgesprochen originelle Ausnahmen handelt (Bsp. die 24-bändige in Schweinsleder gebundene Gesamtausgabe des Brockhaus von 1954), besser im Antiquariat aufgehoben, und daher unzulässig.

  • Im Laufe des Abends gibt es mehrmals, bei verschiedenen Rate-, Glücks-  oder Geschicklichkeits-Spielen jeweils die Möglichkeit, eine rote Fahne zu gewinnen. Die Teilnahme an den Spielrunden ist natürlich freiwillig.
  •  Wer im Besitz einer roten Fahne ist, hat die Möglichkeit mit jedem Zuschauer einen Tausch der Geschenke zu erzwingen (Ausgenommen sind nur Besitzer einer anderen roten Fahne).
  •  Während der Show gibt es auch einige größere Tauschrunden, bei denen jeweils durch den Zufall bestimmt wird, welche Personengruppe, den Tausch einfordern kann. Immunität gegen Tauschgeschäfte genießen nur Besitzer einer roten Fahne.

 

 

Die Grundregeln der Tauschshow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.